Topic: Deutsch: frei konfigurierbarer Spielstart

  • Author
    Posts
  • #15546
    SchopenhauerSchopenhauer
    Participant

    Hallo,

    ich bin es mal wieder! :-) Aus Bequemlichkeitsgründen schreibe ich diesmal auf deutsch, ich hoffe das ist in Ordnung.

    Ich bin großer Fan von Battle Brothers und eurem Vorangehen. Das es schier unendliche Möglichkeiten für weitere Features gibt und diese mit einem (sicherlich) erfolgreichen finalen Release teilweise in Form von Patches und Addons noch hinzukommen mögen, damit rechne ich. Ihr müsst mit euren Resourcen haushalten und euch vorerst auf die Kernpunkte konzentrieren. Bitte verzeiht, wenn dieser Punkt schon aufgekommen ist. Ich habe in der letzten Zeit weniger aktiv gelesen (aber Writing Bull Interviews mit euch, die habe ich gehört ;-))

    Was für mich große Bedeutung noch hätte ist ein ziemlich frei konfigurierbarer Spielstart a la Anno 1404. Ich denke zum Beispiel an:
    – Starkapital
    – Qualität der Gründungsmitglieder
    – Preise
    – Schwierigkeit der Monster, Stärke der Monsterausbreitung…
    – Details zur Map (evtl. Größe, mehr/weniger Siedlungen…)
    – und vieles mehr

    In Anno ist alles in ein schönes Menü zum Spielstart des Endlosspiels verpackt. Dabei gibt es einen groben Balken der anzeigt, wie eine Einstellung den Gesamtschwierigkeitsgrad verändert.

    Weitere konfigurierbarer Punkt: Ich gehöre zu den jenigen, die beim Verlust eines wichtigen Mitglieds relativ häufig neu laden. Ich habe ein ein System gedacht, bei dem ein Söldner, der im Kampf gefallen ist, ein nach dem Kampf ausgewürfelte Chance hat, doch noch zu überleben (schwer verletzt, traumatisiert…). Diese Häufigkeit könnte konfiguriert respektive auch gänzlich deaktiviert werden. Somit würde ich doch häufiger Kämpfe zu Ende austragen und auch die Konsequezen eher annehmen, was ich als Bereicherung empfinden würde.

    In meinem Eindruck ist seit dem Worldmap Overhaul etwas die Spanne an Risiken auf der Worldmap zurückgegangen. Zuvor schien ein höherer “randomness” Faktor da zu sein. Aufträge von Nobelhäusern können gerne mit dem Fortschritt der Truppe gekoppelt sein. Levelskaling macht mir aber ansonsten Sorgen. Ist das so vorhanden? Die Welt wirkt zahmer, der Fortschritt der Monstercamps zu sehr an die verstreichende Zeit gekoppelt.

    Auch wären einige feste Szenarien bestimmt eine gute Entscheidung. Karten die ihr von Hand gebaut habt, die einige Einstellungen haben, gekoppelt an den Kontext der Mission. Zum Beispiel: an Tag X (100) startet eine Ork Invasion. Sei vorbereitet. Oder helfe bis Tag Y einer der Adelshäuser an die Macht, es droht eine Überschwemmung von Untoten durch das gefallene Nachbarreich…

    Danke euch für eines der besten Spiele der letzten Jahre!

Viewing 1 post (of 1 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.